Telefon: +49 (0)89 901 087–0

Der „stern“ – Geht ein deutsches Flaggschiff unter?

Als Jugendlicher haben mich die Macher vom “stern” in jeder Ausgabe inspiriert. Mit ihrem Magazin konnte ich mich in ferne Länder träumen. Neue Lebensstile ausprobieren und mit Hilfe der ausgezeichneten Reportagen Tabus überwinden. Weil es Journalisten gab, die den Mut hatten, sich außerhalb der Fesseln unserer Gesellschaft zu bewegen.

Seit Jahren beobachte ich nun den Niedergang dieses Flaggschiffs. Sehe, dass Nice-to-have und Me-too-Inhalte die früheren Frontrunner-Artikel ablösen. Themen, die für Leser relevant wären und Macharten, die in innovative Richtungen weisen würden, kommen schlicht nicht vor. Dafür jede Menge Zahlen, Daten und Fakten.

Storytelling? Fehlanzeige. Auch Zeit für eine Reportage hat scheinbar niemand mehr. Das sollen gut recherchierte Infografiken auffangen. Aber kann das reichen, wenn ein Heft Crosspromo und großflächige Anzeigen featured, die zum Abo anregen sollen?

Heute blättere ich mit euch den stern Nr. 14 vom 31. März 2016 durch. Ich erzähle euch, was ich wahrnehme. Was ich mir wünschen würde. Und was geschehen müsste, damit der stern mich wieder als glühenden Fan im Boot hätte.

Letzte Artikel

Downloads

Kontakt

Wal­ter­me­dia

Tele­fon: +49 (0)89 901 087–0

E-Mail: info@waltermedia.de

Newsletter

Hier Masterclass Newsletter abonnieren